Botswana Entdecken vom 25.3. bis 6.4. 2021

  • Flüge mit South African Airways bzw. gleichwertig von Deutschland nach Maun und von Victoria Falls zurück
  • 8 Nächte in Canvas Zelte (3 x 3 m) mit Moskitoschutz an Tür und Fenster
  • Hochwertige Matratze mit Bettbezug, einem Kissen, einer Bettdecke, einer Decke und einem Handtuch
  • Eine Dusche pro 2 Zelte und eine Feldtoilette pro 2 Zelte
  • Canvas Waschbecken pro Zelt – Füllung mit Heißwasser amMorgen
  • Volles Campingequipment
  • Ein Camp-Assistent, der sich um den reibungslosen Aufbau des Camps kümmert
  • Zertifizierter , englisch sprachiger Safariführer
  • 2 Safaritouren pro Tag inklusive den genanntenWasseraktivitäten
  • 3 vollwertige Mahlzeiten am Tag
  • Wasser (gefiltert/abgefüllt) & Saft & Tee/Kaffee (alkoholische und andere Getränke können vor Ort besorgt werden)
  • Safariauto
  • Max. Gepäckerlaubnis 12kg pro Person in möglichst weichen Taschen
  • Alle Camp- und Parkgebühren
  • 2 Übernachtungen in der BayeteGuest Lodge mit Frühstück
  • Reisebegleitung

Surya
Lanka

ab 140 € pro Kurtag

Ananda Beach

ab 136€ pro Kurtag - Sri Lanka

Heritance Maha Gedara

ab 120 € pro Kurtag

Flug mit South African Airways von München über Johannesburg nach Maun (Tag 1)

Ankunft im Okavango Delta Tag 2-3: Nach Ankunft in Maun werden wir von unserem englisch sprachigen Safariführer in Empfang genommen.
Wir kaufen Getränke für unsere bevorstehenden Abende am Lagerfeuer und auf gehts zu unserem privaten Mobilcamp in das Okavango Delta (4 bis 5 Stunden). Im Camp gibt es das erste Abendessen in freier Natur .
Dieser Teil des Deltas zeichnet sich aus von außergewöhnlicher und einzigartiger Landschaft – bewachsene Überschwemmungsflächen, Wälder und großflächigen Lagunen. Am zweiten Tag brechen wir in der Früh zu unserer ersten Safaritour auf. Während der Mittagshitze können wir uns im Camp entspannen und unser Mittagessen genießen. Am Nachmittag geht es mit einer Bootstour weiter. Vom Wasser auf haben wir eine ganz andere Perspektive. Ein Sundowner mit anschließendem Abendessen am Lagerfeuer unter freiem Himmel – das ist das ein ganz besonderes Afrikaerlebnis.

Khwai und Moremi Game Reserve Tag 4-5: Heute wartet ein ganztägiger Ausflug im Busch auf uns, während das Mobilcamp in der Khwai/Ost Moremi Gegend des Deltas aufgebaut wird. Am Nachmittag findet unsere Safaritour in Khwai statt und am Abend essen wir wieder im Camp in der freien Wildnis.
Am 5. Tag sind wir den ganzen Tag in Ost-Moremi auf Safaritour.
Im Mokoro, dem afrikanischen Einbaumboot gleiten wir durch das Wasser auf Pirschfahrt (2.5 Stunden). Der Kwai Fluss besteht aus großzügig bewässerten Flächen. Hier sind häufig Elefantenherden, Lechwe, Wasserbüffel, Impala und Flusspferde zu entdecken. Mit Glück sehen wir auch Büffel, Giraffen, Löwen, Leoparden, wilde Hunde, Jackale, Zebra, Gnus und viele Vogelarten.

Savute Tag 6-7: Im Anschluss an das Frühstück wird das Camp abgebaut und es geht weiter nach Savute im Südwesten von Chobe. Die Fahrt durch den Nationalpark dauert ungefähr 4 Stunden.
Später erkunden wir auf einer kurzen Safaritour die Gegend.
Am 7. Tag lernen wir die Savute Gegend hautnah.
Savute hat eine typische Graslandschaft und die vielen Akazien und Steingewächse bieten den Tieren Unterschlupf.
Die Gegend ist besonders für allein reisende Elefantenbullen, Löwen, Leoparden, Hyänen, Zebra und Gnu Wanderungen bekannt.

Chobe Riverfront Tag 8-9: Am frühen Morgen brechen wir zum nördlichen Flussufer des Chobe National Park auf.
Die Fahrt durch den Nationalpark dauert ungefähr vier Stunden mit einem leichten Mittagessen unterwegs im Busch.
Wir erleben unsere nächste Safaritour im Chobe und geniessen einen Drink am Ufer des Chobe Flusses.
Nord Chobe ist für seine riesigen Elefanten- und Büffelherden, Puku, Kudu, Flusspferde und eine Vielfalt von Vogelarten berühmt. Mit etwas Glück sehen wir auch Löwen, Leoparde, wilde Hunde, Giraffen, Waterböcke, Zebras und Impalas.
Nach einem frühen Start am 9. Tag und gehen wir ein letztes Mal auf die Morgenpirsch und Spurensuche nach großen und kleinen Tieren.
Nach dem Mittagessen im Camp geht es weiter nach Kasane, wo eine dreistündige private Bootstour auf uns wartet. Vom Boot aus haben wir wieder die Gelegenheit, uns näher an die Tiere zu pirschen.

Fragen Sie uns, wir freuen uns über Ihren Anruf! 

Telefon: +49 173 582 5079
oder schreiben Sie uns: info@frangipani-tours.com

Impressionen

Fragen Sie uns, wir freuen uns über Ihren Anruf:

 Telefon: +49 (0) 5825079
oder schreiben Sie uns: info@frangipani-tours.com